Suche
Generic filters
Hundetrainer Thomas Bierer

Thomas Bierer

Ein Leben lang wird Thomas bereits von Hunden begleitet. Früh entschlossen, mehr über Verhalten und Ausbildung von Hunden zu lernen, besucht er als Jugendlicher eine Freiburger Hundeschule. Die damals gängigen Trainings­ansätze, die von Dominanz- und Unterwerfungstheorien geprägt waren, entsprechen allerdings nicht seiner Über­zeugung von einem fairen Umgang und Miteinander mit Hunden. Was er dort an „Erziehungspraktiken“ erlebt, beeindruckt ihn nachhaltig. Aus Mangel an Alternativen entschließt er, nie wieder eine Hundeschule zu besuchen.

Natürlich gibt es auch in der Geschichte von Toms‘ Hundewelt den klassischen Hund, der den Stein ins Rollen bringt: Don, ein junger Rottweilerrüde, ausgesetzt und im Tierheim abgegeben. Bereits kurz nach der Vermittlung zu Thomas und Petra, beißt Don das erste Mal zu. Einen Grund hierfür gibt es aus menschlicher Sicht nicht. Don lässt es sich nicht anmerken, wann eine Situation für ihn brenzlig wird. Er hat verlernt, deutlich zu warnen. Doch wie bringt man einem Hund bei, wieder sein gesamtes Kommunikationsrepertoire zu nutzen?

Thomas liest das Buch „Calming Signals – die Beschwichtigungssignale der Hunde“ von Turid Rugaas. Begeistert von der Lektüre, kontaktiert er den Verlag und wird somit auf das Trainingskonzept von „animal learn“ aufmerksam. Nach der Trainerausbildung in den Jahren 2006- 2007, gründet er 2008 die eigene Hundeschule. Hier legt er Wert auf souveräne Führung, liebevolle Konsequenz und fairen Umgang im Miteinander Mensch-Hund. Seit vielen Jahren arbeitet er mit Hunden aus dem Tierschutz. Dabei wird immer wieder deutlich: Die sogenannten Problemhunde liegen ihm dabei besonders am Herzen.

Kurse

Podcast

Blog

Was denkst Du dazu? Schreib uns Deine Gedanken!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.