Das erwartet Sie:

Welche Antijagdtraining-Schwerpunkte benötige ich für meinen Hund überhaupt? Das sind die Schwerpunkte:

  • Beschäftigung (rassengerecht, physisch als auch geistig im richtigen Maß) = der Hund ist im Anschluss an die Beschäftigung entspannt und ihm fallen die anderen Schwerpunkte leichter umzusetzen
  • Belohnungspotential ausschöpfen = der Hund wird nicht nur mit Futter oder Spielzeug belohnt, sondern auch mit möglichst vielem, was die Umwelt zu bieten hat
  • Orientierung am Menschen = ca. alle 50 Schritte Blickkontakt zum Menschen aufnehmen ohne Aufforderung
  • stabiles Erregungsniveau (Entspannung und Impulskontrolle) = der Rasse entsprechend sich entspannt durch die Natur zu bewegen und nur bei sehr starken Reizen (z.B. direkt vor dem Hund kreuzendes Reh) sich kurzfristig laut aufregen und nach wenigen Minuten wieder abgeregt haben
  • Spaziergänge mit der langen Leine und Radius-Training = um das Ziel zu erreichen, das der Hund sich in annehmbarer Distanz zum Menschen und auf dem Weg aufhält, die Leine wird nur benötigt, um bei Wildkontakt den Hund an der Selbstbelohnung zu hindern, ansonsten hängt sie locker durch oder schleift in Trittnähe.
  • Wild anzeigen = beim Orten von Wild durch Geräusch, Geruch oder Optik ruhiges Stehen bleiben mit Körperspannung und Fixierung in die entsprechende Richtung; ggf. auch danach freiwilliger Blickkontakt zum Menschen
  • Gehorsam: der Hund lässt sich zu ca. 95 % durch Sitz/Platz/Steh stoppen bzw. zum Menschen hin zuverlässig abrufen, wenn er Wild wahrnimmt
mehr lesen ...

Sollte der Trainingsstand Ihres Hundes nicht den Erläuterungen entsprechen, dann wählen Sie den entsprechenden Schwerpunkt für sich aus! 
D.h. wenn Sie zu dem Ergebnis gekommen sind, das Sie „nur“ die Schwerpunkte Wild anzeigen, stabiles Erregungsniveau und Gehorsam für Ihren Hund benötigen, dann ist diese kürzere Version genau richtig!

Das erwartet Sie:
Den jagdlich interessierten Hund am Wild sicher abrufen oder stoppen zu können, ist die Königsdisziplin des Hundetrainings. Die ausgewählten Schwer
In x Stunden erwartet Sie das geballte Wissen von der bekanntesten Antijagdtraining-Expertin Pia Gröning. Zuerst erklärt Pia Ihnen Allgemeines zum Thema Jagdverhalten beim Hund - das Ganze unterlegt mit anschaulichen Präsentationonsfolien, Zeichungen, Bildern und Videos - und dann folgen die Themenschwerpunkte Erregung stabilisieren, Wild anzeigen und Gehorsam im Wechsel aus Theorie und dann dazu passend die Übungen praktisch durchgeführt  durch verschiedenste Mensch-Hund-Teams. Die praktischen Übungen werden durchgehend von Pia Gröning kommentiert und korrigiert, so das Sie als Zuschauer nicht einfach nur die fertige und bereits gekonnte Übungen gezeigt bekommen, sondern auch die typischen Fehler bzw. dessen Optimierung auf dem Weg zum Endziel. Dies ist die Variante für alle Hunde, die generell freilaufen können und „nur“ bei Wildkontakt oder sehr frischen Spuren nicht abrufbar sind.

Das Besondere an Pia Gröning: Sie vereinigt maximale fachliche Kompetenz im Hundetraining mit dem Wissen, wie Menschen lernen. So kann sie höchst effektiv ihr Wissen an andere weitergeben. Dies  tut sie seit bald 15 Jahren, optimiert dabei die Übungen und Anleitungen ständig weiter und verfügt über einen enormen Erfahrungsschatz rund um das Training mit jagdlich interessierten Hunden! Pia kann den Hund in kürzester Zeit richtig einschätzen und ermitteln, welche Trainingsschwerpunkte er benötigt. Das Training ist lerntheoretisch komplett durchdacht und hat den Fokus auf dem erwünschten Verhalten. Der Weg dahin führt über Belohnung und Spaß.
Wenn Sie Einschätzung Ihres Hundes wünschen, haben Sie die Möglichkeit dieses  exklusive Zusatzangebot zu buchen.

In der geschlossenen Facebookgruppe können sich die Teilnehmer, zusammen mit Trainerin Pia Gröning, austauschen.

Antijagdtraining - Schwerpunkt Gehorsam & Co

Trainer: Pia Gröning

329,00 €
Kurs kaufen
  • Vorstellung Pia Gröning

  • Theorie - Grundlegendes Wissen zum Thema Jagdverhalten

  • Clicker / Marker konditionieren

  • Theorie - Erregung stabilisieren

  • Passive Entspannung durch Abwarten

  • Impulskontrolle einfangen

  • Motivationsobjekt auf den Boden legen

  • Bleib, wenn das Motivationsobjekt geworfen wird

  • Hinter dem Menschen gehen

  • Balance-Leine

  • 10-Leckerchen-Spiel

  • Theorie - Wild anzeigen

  • Wild anzeigen

  • Theorie - Gehorsam

  • Stoppen - Sichtzeichen ausschleichen

  • Stoppen - auf Distanz

  • Stoppen - Pfiff-Einführung (2 Varianten)

  • Rückruf - Pfiff-Einführung

  • Rückruf - Aufbau Umkehrsignal (Weg- und Richtungswechsel)

  • Rückruf - Aufbau Arbeitspfiff

  • Rückruf - Aufbau Ankündigung den Menschen hetzen als Belohnung

  • Rückruf - Superschlachtruf (Notfallsignal)

  • Festigung des Gehorsams - Pendel-Übung

  • Festigung des Gehorsams - Leckerchenstraße

  • Festigung des Gehorsams - das Premack-Prinzip im Einsatz

  • Festigung des Gehorsams - Rückruf oder Stopp während der Nasenarbeit

  • Festigung des Gehorsams - Dreiecksübung

  • Festigung des Gehorsams - Rückruf oder Stopp vor einem geworfenen Motivationsobjekt

  • Festigung des Gehorsams - Rückruf von Hilfsperson

  • Festigung des Gehorsams - Training mit der Hetzangel

  • Festigung des Gehorsams - Training an der Hasenzugmaschine

  • Festigung des Gehorsams - Training am Wild

  • Theorie - Belohnungs- und Generalisierungsskala

  • Belohnungsskala als PDF

  • Generalisierungsskala als PDF

Zertifiziert von:

Dieser Kurs ist beim IBH e.V. mit 10 Fortbildungspunkten anerkannt.

Weitere Empfehlungen

Pia Gröning

Longiertraining